26 November 2007

Eindrücke von der Show in Bremen

Nach der sensationellen Show in Bremen (24.11.07) werde ich hier nun ein paar Fotos und Bemerkungen posten. Im Vergleich zum Konzert am Vortag (Horst, 23.11.) war allein die Halle schon mal eine wesentliche Verbesserung: höher, größer, schöner.


Wie in Horst wurde die Show von Valient Thorr eröffnet, welche trotz der kurzen Spielzeit von nur ca. 20 Minuten überzeugen konnten.

Danach folgten mit Skew Siskin alte Bekannte.


Nachdem noch die Show von Overkill vorüber war, betraten endlich Motörhead die Bühne.


Den Anfang machte, wie inzwischen üblich, der Titel "Dr. Rock".


Danach folgten "Stay Clean", "Be My Baby" und "Killers".


Ein weiteres Highlight war der Titel "Born To Raise Hell" mit Nina C. Alice von Skew Siskin als Gastsängerin.


Weil der Song "Sacrifice" nicht mehr im Set ist, wurde das Schlagzeugsolo von Mikkey im Titel "In The Name Of Tragedy" untergebracht.

Auch bei dem "Whorehouse Blues" zeigte Mikkey seine Vielseitigkeit.


Nach den weiteren Zugaben "Ace Of Spades" und "Overkill" war die Show dann leider schon vorbei...


Danach hatte ich wieder die Gelegenheit, Lemmy kurz persönlich zu begegnen.


Dabei hat er dann auch noch die Setlist des Abends für mich signiert.

Labels:

2 Comments:

Anonymous Anonym said...

coole setlist.

hoffentlich klappt das bei mir am mittwoch, dass ich nach münchen komme.


ich habe motörhead das letzt mal im juni gesehn, da hatte Phil leider bei 80% der songs seine weisse Gitarre im Rhandy Roads Style genutzt. Den Sound fand ich nicht so toll.

auf deinen Bildern scheint es das er wieder öfter zur Explorer greift. :)

22:49  
Anonymous heavynger said...

gruss aussen Ruhrpott! hoffe erkennst mich wieder!Rock On und Stay Clean!
www.myspace.com/heavynger

23:39  

Kommentar veröffentlichen

<< Home