05 Juni 2007

Konzertabsagen in Luxemburg und Frankreich

Die Motörhead Shows in Luxemburg am 03. Juni und die verbleibenden beiden Frankreich Shows, angesetzt für den 05. und 06. Juni, wurden abgesagt.
Lemmy hat sich eine Infektion der oberen Atemwege zugezogen und wurde nach dem Soundcheck in Rockhal, Luxemburg, in ein Krankenhaus gebracht.
Er ist jedoch schon wieder auf dem Weg der Besserung.
Die Konzerte in Limoges und Caen wurden abgesagt, damit Lemmy genug Zeit hat, sich von der Krankheit zu erholen.


Mikkey Dee hat mittlerweile bestätigt, daß Motörhead am 09. Juni beim Sweden Rock Festival spielen werden. Auf diesem Festival wird auch die Band von "Fast" Eddie Clarke, Fastway, spielen und es wird erwartet, daß Eddie auch mit Motörhead auf der Bühne stehen wird.


Frankreich scheint jedenfalls kein gutes Pflaster für Lemmy & Motörhead zu sein. Bereits im Juli 2005 mußten Konzerte bzw. Festivals abgesagt werden, weil Lemmy bei einem französischen Festival unter den extrem hohen Temperaturen auf der Bühne litt und sich eine Dehydrierung zugezogen hatte.

Get well soon, Lemmy!

4 Comments:

Anonymous menzman said...

naja... sind wir mal froh, dass nix schlimmeres passiert ist und's dem meister hoffentlich bald wieder gut geht... :)

aber zur ehrenrettung frankreichs: eine "dehydrierung" zieht man sich glaube ich nicht einfach so zu, das hat man schon selbst zu verantworten - ein jackie/cola reicht dem körper bei extremen temperaturen halt nicht aus... :)
aber wie ich vor urzeiten beim zivildienst gelernt hab', "vergisst" man mit zunehmendem alter das trinken gerne mal... ist wohl einfach so...

however, ich freu' mich jetzt mal auf den 30. juni... und vielleicht wird ja auch die show in luxemburg zu 'nem für mich passenden termin nachgeholt... :)

16:41  
Blogger Tobias said...

Ich denke nicht, daß Lemmy die Dehydrierung damals komplett selbst zu verantworten hatte. Erstmal trinkt er ja eh immer das gleiche und außerdem sollen die Zustände auf der Bühne sehr schlecht gewesen sein (Temperaturen um die 50°C und keine Ventilatoren oder dergleichen).

Aber das sollte auch nicht gegen Frankreich gehen - ich habe nur die Parallelen festgestellt. ;)

17:30  
Anonymous menzman said...

denk' dir nix bei - wir schwaben nörgeln einfach gerne ein bisschen rum... :)

"trinkt immer das gleiche" stimmt nicht ganz, ich hab' ihn auch schon mit 'ner "gatorade"-flasche gesehen... aber vielleicht hat er die auch nur jemandem gebracht... .)

18:10  
Anonymous Anonym said...

da hab ich ja noch glück gehabt
in toulouse...

ich find bei hohen temperaturen wär
schon der veranstalter in der pficht
für das wohlbefinden der künstler zu
sorgen, z.b. mit ventilatoren.

aber die franzacken kümmern sich halt
nicht genug um unseren lemster, drum
kommt er lieber zu uns ;-)

frei nach cicero:
ceterum censeo gallium esse delendam...

noigez
mhb 2081

18:26  

Kommentar veröffentlichen

<< Home